Stützstrümpfe nach Kompressionsklassen

Hochwertige Stützstrümpfe werden in verschiedene Kompressionsklassen eingeteilt, wie auch Kompressionsstrümpfe. Allerdings unterscheiden sich die Kompressionsklassen der Stützstrümpfe von den Kompressionsklassen der Kompressionsstrümpfe.

Stützstrümpfe mit leichter Kompression haben eine Kompression von 12- 17 mmHg, Stützstrümpfe der Klasse 1 haben eine Kompression von 15-21 mmHg und Stützstrümpfe der Klasse 2 haben eine Knöchelkompression von 22- 27 mmHg. Stützstrümpfe der Kompressionsklasse 2 sind damit vom Druck her stärker als alle anderen Stützstrümpfe, sie können aber etwas schwächer sein als einige Kompressionstrümpfe der Klasse 2. 


Wichtig: Bitte wenden Sie Stützstrümpfe der Klasse 2 nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an. Bitte beachten Sie zudem, dass es Personen gibt, die Stützstrümpfe generell nicht anwenden dürfen. Ob Sie dazu gehören, lesen Sie in den Kontraindikationen für Stützstrümpfe.

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »