Halterlose Stützstrümpfe- Klasse 2

Halterlose Stützstrümpfe- Klasse 2 sind in drei unterschiedlichen Farben erhältlich. nach dem Prinzip eines Stay- up sind sie selbsthaftend durch ein Silikonband. Dieses Modell überzeugt durch seine Eleganz und hochwertige Verarbeitung.

Lesen Sie mehr...
€24,90 Inkl. MwSt.
+ -
In den Warenkorb legen
Artikelnummer:: 970.S_1
Diese oberschenkellangen Stützstrümpfe sind Stay-ups, also selbsthaftend. Sie schließen mit einem Silikonband ab, welches das Verrutschen des Stützstrumpfes verhindert. 

Die durchgehend gestrickte Ferse bewirkt eine effiziente und genaue Verteilung der Kompression auf das Sprunggelenk. Der vom Knöchel aus nach oben abnehmende Druckverlauf dieser halterlosen Stützstrümpfe entspricht dabei der graduierten Kompression bei Stay-up Kompressionsstrümpfen in Kompressionsklasse 2. 

Die Stay-up Stützstrümpfe von Swedish Supporters sind elegant, hochwertig und in drei aktuellen Farben erhältlich: in Schwarz, hellem Hautton und sonnengebräuntem Hautton. Bitte beachten Sie bei den Stützstrümpfen der Klasse 2 zudem, dass sich der hautfarbene Farbton von Herstellungsreihe zu Herstellungsreihe leicht unterscheiden kann. Sprich er kann mal etwas heller und mal etwas dunkler ausfallen. Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Bitte wenden Sie Stützstrümpfe in Klasse 2 beim ersten Mal nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an!

Größe:

Um Ihre Größe für die Stay-up Stützstrümpfe zu bestimmen, messen Sie bitte morgens beim Aufstehen die in der Größentabelle abgefragten Werte.

Fakten:
Kompressionsklasse 2
Kompression: 22-27 mmHg
Form: Stay-up
280 Denier
Je Packung 1 Paar (= 2 Stay-ups)

Material:
76 % Polyamid
24% Elasthan

Waschanleitung:
Waschbar bei max. 40 Grad
Handwäsche oder Maschinenwäsche (Wäschesack)
Nicht in den Trockner
Nicht bleichen oder bügeln
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »